Zum Inhalt

Zur Navigation

Endodontologie – Wurzelbehandlung bei Dr. Peter Ulle

Die Endodontologie ist ein Schwerpunkt in unserer Praxis und beschäftigt sich mit Erkrankungen im Inneren der Zähne. Hier ist es besonders wichtig, frühzeitig und professionell einzugreifen, um die Zahngesundheit zu erhalten bzw. wiederherzustellen.

Wurzelbehandlung bei abgestorbenen und vitalen Zähnen

Eine Wurzelbehandlung ist bei abgestorbenen Zähnen angezeigt, aber auch bei vitalen Zähnen, die im Inneren irreversibel geschädigt sind. Dabei handelt es sich um eine Schädigung des Zahnnervs, die große Schmerzen verursachen kann. Die Ursachen sind vielfältig, häufig treten Bakterien durch kariöse Schädigungen in den Zahn ein.

Ablauf der Wurzelbehandlung

Die Behandlung eines vitalen Zahns kann in vielen Fällen während eines einzigen Termins abgeschlossen werden. Dabei wird das schadhafte Nervengewebe entfernt und der Wurzelkanal gesäubert. Abschließend wird die Höhle mit speziellen Kautschukstiften und Zement abgedichtet.

Bereits devitale, „abgestorbene“ Zähne sind etwas aufwändiger zu behandeln. Keime und Zysten müssen gegebenenfalls entfernt werden, dann wird der Wurzelkanal gründlich desinfiziert. Folgend werden antiseptische Einlagen und ein provisorischer Verschluss angebracht, erst nach zwei Wochen wird die Höhle mit Wurzelfüllungsmaterial gefüllt.